Eine der wichtigsten Führungskompetenzen ist die Umsetzungskompetenz – aber nutzen wir diese auch richtig?

Das diesjährige PM-UPDATE zeichnete sich durch erstklassige Vorträge aus – so auch der Vortrag von Prof. Dr. Waldemar Pelz zum Thema „Willensstärke als Führungsaufgabe“.

Die erfolgreichsten Führungskräfte besitzen eine bestimmte Kompetenz – die Umsetzungskompetenz. Noch wichtiger ist aber, dass sie wissen, wie sie mit dieser Kompetenz umgehen müssen, um ein Team oder ein Projekt erfolgreich zu führen. Doch wieso schaffen es nur eine Handvoll Führungskräfte diese Kompetenz richtig einzusetzen und zu nutzen? Das Kernproblem steht fest: Es fehlt ein echtes Interesse daran sich selbst weiterzubilden und Kompetenzen zu entwickeln.

Die Umsetzungskompetenz geht unmittelbar einher mit der Vorbildfunktion. Die Vorbildfunktion gilt als essentielle Führungskompetenz und kann am Verhalten der Mitarbeiter gemessen werden. Ob Loyalität, Leistungssteigerung oder Selbstdisziplin. Die Vorbildfunktion sollte die Eigeninitiative der Mitarbeiter anregen, herausfordern und Raum zur Kompetenzentwicklung lassen. In Ergänzung mit Selbstvertrauen, Fokussierung und Zukunftsorientierung kann die Umsetzungskompetenz geweckt, geschult und eingesetzt werden. Die Energie wird für klare Ziele eingesetzt und über die Zeit erschließt sich bei der Arbeit ein tieferer Sinn im Vergleich zu „nur“ Spaß, Anerkennung und Status.

Prof. Dr. Waldemar Pelz hat es beim PM-UPDATE geschafft den Teilnehmenden wichtige Tipps mit auf den weiteren Weg zu geben und die eigene Führung oder Mitarbeit im Projekt zu reflektieren.

Vielen Dank für den interessanten und fundierten Einblick in die Thematik der Kompetenzentwicklung beim PM-UPDATE.

 

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Erfahren Sie mehr