GPM/IPMA

GPM/IPMA


IPMA

Die IPMA, die internationale Project Management Association, vereint weltweit mehr als 50 nationale Verbände. Der Dachverband gewährleistet einen einheitlichen Standard der Zertifizierungen. Der Vorteil liegt auf der Hand: Weltweit sprechen Projektmanager aus Deutschland, China oder Südafrika die gleiche Fachsprache.

weiterlesen …
IPMA Die Vorbereitung auf die Zertifizierung wird von den nationalen Einzelverbänden durchgeführt – in Deutschland von der Deutschen Gesellschaft für Projekt­mana­ge­ment. Die Prüfungen nehmen dann unabhängige Zertifizierungs­stellen für Projekt­manager ab, in Deutschland ist das die PM-ZERT. Alle nationalen Zertifizierungs­stellen sind durch die IPMA geprüft, PM-ZERT in Deutschland ist auch nach ISO zertifiziert.


Immer wieder wird die Frage gestellt – wo liegen die Unterschiede zwischen GPM/IPMA und PMI (Project Manage­ment Institute)? IPMA und PMI sind die weltweit wichtigsten Standards. Die IPMA hat 40 nationale Fach­ver­bände und rund 50.000 Mitglieder. Ihr Schwerpunkt liegt in Europa. Die meisten Zertifikate werden in Europa und in China erworben. PMI kommt ursprünglich aus dem amerikanischen Raum, ist in 160 Ländern ver­breitet, mehr als zwei Drittel der Zertifikate sind in den USA und Kanada ausgestellt. In Deutschland  gibt es rund 6.000 PMI-Zertifikate und knapp 19.000 GPM/IPMA-Zertifikate. Beide Organisationen sind branchenübergreifend aufgestellt. Der GPM/IPMA-Standard verfolgt stärker das Ziel, eine ganzheitliche Qualifikation zu bieten. Im Gegensatz zu PMI wird auf Soft Skills großen Wert gelegt. Bei PMI geht es stärker um die Zertifizierung und eine Vereinheitlichung der Terminologie.


GPM

Die GPM, Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement, bildet das größte Netzwerk von Projektmanagern in Europa. Der Verband zählt aktuell rund 5800 persönliche und 280 Firmen-Mitglieder aus allen Branchen, Wissenschaft und öffentlichen Einrichtungen

weiterlesen …
GPM Das Mitgliederspektrum reicht von Einzelmitgliedern über Kleinunternehmen, Mittelständlern bis hin zu inter­natio­nalen Konzernen. 1979 gegründet, ist der Verband schnell zu seiner heutigen Größe herangewachsen. Ein zentrales Ziel der GPM ist es, die Anwendung von Projektmanagement in Deutschland zu fördern, zu entwickeln und weiter zu systematisieren.

4-Level-Qualifizierung GPM/IPMA

Das anspruchsvolle 4-stufige Qualifizierungsprogramm „Projektmanager GPM“ mit den Zertifikatslehrgängen Level D.C.B.A. ist eine der umfassendsten Ausbildung am Markt.

weiterlesen …

Europaweit entscheiden sich die meisten Projektmanager für die 4-Level-Qualification GPM/IPMA.
Knapp 19.000 Projektmanager dürfen inzwischen den Titel „Projektmanagementfachmann Level-D“ führen, 2004 ist das 5000. Zertifikat vom Vorstand der GPM einem Absolventen von APROPRO HAARBECK PROJEKTMANAGEMENT überreicht worden!


Autorisierter Trainingspartner

Die GPM hat die Durchführung der Zertifikatslehrgänge an strenge Kriterien gebunden. Nur GPM-zertifizierte Trainer dürfen in den Lehrgängen trainieren. Nur speziell Autorisierte Trainingspartner haben die Lizenz für die Lehrgänge. APROPRO-Geschäftsführer Siegfried Haarbeck ist Autorisierter Trainingspartner und zertifizierter Projektmanagementtrainer. Zusammen mit Gerd Wermerskirch besitzen bei APROPRO insgesamt zwei Trainer den Titel Zertifizierter Projektmanagement-Trainer.

weiterlesen …
Autorisierter Trainingspartner Die zertifizierten PM-Trainer sind hervorragend ausgebildet und praxiserfahren. Sie wurden in einem um­fang­reichen Assessment von der Zertifizierungsstelle PM-ZERT als Trainer zertifiziert. Ein weiteres Prüfverfahren durch die GPM ist Voraussetzung für die eigenverantwortliche Durchführung der Lehrgänge. Nur diese Autorisierten Trainingspartner (ATP) sind berechtigt, das 4-stufige Qualifizierungsprogramm anzubieten und nach den Qualitäts­vorgaben der GPM umzusetzen. Der GPM-Vorstand hat den Titel „Autorisierter Trainingspartner GPM“ als Marke eintragen lassen, um das hohe Niveau der GPM/IPMA-Lehrgänge zu sichern

Buchen Sie Ihre Seminare nur bei einem autorisierten und lizenzierten Trainingspartner der GPM/IPMA. So können Sie sicher sein, dass Sie eine State-of-the-Art-Ausbildung erhalten, die auf hohem Niveau ist und den aktuellen Vorgaben der GPM entspricht.

GPM-Regionalgruppen wie die Regionalgruppe Weimar/Thüringen fördern das Networking und den Wissens­vorsprung der Mitglieder. Bei APROPRO HAARBECK PROJEKTMANAGEMENT finden regelmäßig Veranstaltungen statt. Termine und Themen finden Sie auf der Homepage der GPM.

weiterlesen …

Die Teilnahme an den GPM-Regionalgruppenveranstaltungen ist kostenlos, auch Nicht-Mitglieder sind willkommen. Die Veranstaltungen sind eine gute Gelegenheit, andere Projektmanager in Ihrer Region kennenzulernen, Er­fah­run­gen auszutauschen und neue Informationen zu bekommen. Leiter der Regionalgruppe sind Siegfried Haarbeck und Dr. Frieder Knebel. Über die E-Mail-Adresse weimar@gpm-ipma.de können Sie sich zu den Veranstaltungen anmelden oder am besten auf den Einladungsverteiler setzen lassen.